Aus unserem Alltag

Schlafende Hunde…

Juli 21, 2016

… soll man nicht wecken.

 

Ob ihr es glaubt oder nicht, wir haben für unsere Fellnasen im Wohnzimmer sogar vier Hundekissen liegen. Aber genutzt werden die nur der Reihe nach von Paula.

Ansonsten liegen die beiden Schlingel Enki und Luna wahlweise auf der Couch oder auf dem Sessel.

Wenn wir noch irgendwo Platz finden wollen, müssen wir mindestens einen genervt grunzenden Hund Beiseite schieben.

Es gab mal eine Zeit, als wir massiv versucht haben, den Hunden das Liegen auf “unseren” Plätzen zu verbieten. Schließlich wusste ja jeder, dass der Hund einen sonst nicht als Rudelführer wahrnimmt und man den Gehorsam draußen gepflegt vergessen kann.

Oder es wird angenommen, dass das Liegen auf erhöhten Plätzen ein Privileg sei, das erst verdient werden muss.

“Der Hund sieht seinen Familienverbund als sein Rudel und somit gibt es auch eine Rangfolge zwischen Mensch und Hund ein erhöhter Schlaf/Liege platz ist zunächst erstmal ein Privileg das den Ranghöheren Mitgliedern vorbehalten ist.” – Beitrag in einem Forum

Inzwischen gehen wir damit entspannter um und werfen sie nur noch runter, wenn sie uns nerven oder zu viel Platz einnehmen.
Ich denke, wir unterschätzen unsere Vierbeiner gewaltig, wenn wir denken, dass solch plakative schwarz-weiß Situationen einen großen Unterschied machen.

Wir haben nicht festgestellt, dass sie uns jetzt weniger ernst nehmen. Im Gegenteil, die Bindung ist sogar noch enger geworden.

Daher ein Hoch auf das Rudelkuscheln!

Übrigens ja, sie dürfen auch mit ins Bett. Meist ist es Ihnen dort aber zu warm und sie springen nach ein paar Minuten wieder runter.

Ich bin neugierig wie Du es hältst? Hund auf dem Sofa oder nicht?

Sharing is caring ❤ Wenn es dir gefallen hat, teile es mit Anderen. Wir freuen uns!
1
  1. Wir halten es wie Ihr. Charlie hat sogar im Wohnzimmer einen “eigenen” Sessel. Und ja, Charlie und Lis dürfen auch ins Bett krabbeln. Ich finde, das stärkt die Bindung und der Körperkontakt tut uns allen gut. Wir wärmen und gegenseitig (im Winter 😉 ), atmen im Gleichtakt und genießen es. 🙂

  2. Totaler Blödsinn mit der Rangfolge und dem erhöhten Liegen. Und ich dachte, allgemein inzwischen bekannt… Hm, na gut 😉 eher reine Geschmackssache des Besitzers. Ein Problem mit der Rudelsführung haste erst, wenn Hundi knurrend seinen Platz verteidigt. Unsere liegen natürlich auch mit aufm Sofa. Sooo gemütlich… 🙂

    1. Liebe Katrin,
      vielen Dank für deinen Kommentar. Ich ernte häufig noch erstaunte Augen, wenn ich erzähle, dass meine Hunde liegen dürfen, wo sie wollen. Und ja, sie sind so nett und lassen mich auch mit aufs Sofa (wenn ich lieb bitte). 🙂
      Es gibt halt Mythen, die halten sich hartnäckig.
      Liebe Grüße
      Stephie

  3. Pingback: Sonntagslektüre | The Pell-Mell Pack
  4. Meine ‘Jungs”gehören zu mir also liegen sie auch bei mir. Egal ob Bett oder Sofa. Ab und zu wird etwas geschoben aber dat passt dann schon☺😊

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.