Aus unserem Alltag

Ein Jahr Luna

Juli 27, 2017
Ein Jahr Luna | red merle australian shepherd | thepellmellpack.de

Vor etwas über einem Jahr kam Luna zu uns. Nach dem Tod meines vorherigen Aussies Jamie war Enki sehr einsam und uns war klar, dass er zeitnah wieder einen Zweithund an seiner Seite bräuchte. Er eignet sich nicht als Einzelhund. Leider zählt Paula in seinen Augen nicht, da sie ihn ignoriert. In ihrem Alter hat sie keine Lust mehr auf einen so jungen Hüpfer.

Wir waren uns noch nicht ganz im Klaren, ob wir wieder einen Hund aus dem Tierschutz nehmen oder mal wieder einen Hund vom Züchter. Aus Gewohnheit fing ich an, die Seite des Hamburger Tierheims regelmäßig im Blick zu haben und meldete mich bei verschiedenen Facebookgruppen an, die Hütehunde vermittelten.

Und auf einer dieser Seiten entdeckte ich Luna, damals noch Lotte. Im Gegensatz zu den meisten anderen Anzeigen kam Luna tatsächlich aus Norddeutschland und war ein Aussie. Der Rasse war ich je bereits verfallen. Räumliche Nähe war uns wichtig, weil wir ganz sicher gehen wollten, dass die Chemie zwischen Enki und einem möglichen neuen Hund stimmt.

 

Ich kontaktierte also die Halterin und mit ihr und später der Züchterin, bei der Luna vorübergehend blieb, trafen wir uns einige Male. Enki war sofort in Luna verliebt. Allerdings brauchte er eine Weile, auch sie von seinem Charme zu überzeugen. Die Dame ließ sich bitten.
Als sie ihn allerdings das erste Mal küsste, entpuppte sich Enki, der Frosch, vor ihren Augen als waschechter Prinz. Seitdem sind die beiden ein Herz und eine Seele.

Ein Jahr Luna | red merle australian shepherd | thepellmellpack.de

Luna das Kuschelmonster

Nach einer Probewoche zog sie dann endlich bei uns ein. Anfangs war Luna gerade uns gegenüber reserviert. Sie sprang zwar vom ersten Tag an mit auf die Couch und ließ sich auch den Platz im Bett nicht nehmen, brauchte aber immer etwas Abstand zu uns. Zu nah war ihr nicht geheuer.

Von Monat zu Monat taute unsere Prinzessin jedoch auf und wollte immer länger und immer dichter kuscheln. Inzwischen springt sie problemlos auf uns, wenn wir uns auf der Couch zu breit machen. Kuschelt sich da ein und schläft seelig.

Enki darf allerdings nach wie vor nicht mit ihr kuscheln, auch wenn er es noch so gerne würde. Er wird dann sofort angezickt und auf Abstand gehalten. Ihren Ärger zieht er sich auch zu wenn er mal wieder zu übermütig ist oder nicht mit dem Toben aufhören kann. Dann packt Luna den Gremlin aus und erklärt Enki mit charmantem Grinsen die Welt.

Ein Jahr Luna | red merle australian shepherd | thepellmellpack.de

 

Eine Prinzessin braucht ihren Schönheitsschlaf

Luna braucht ihren Schönheitsschlaf, geht früh ins Bett und steht spät erst wieder auf. Abends wird sie ab 22 Uhr mürrisch und wartet nur darauf, dass ich ihr den Startschuss für das Zubettgehen gebe. Dann läuft sie durchs Wohnzimmer und sucht ein Stofftier, das sie mit nach oben ins Bett tragen kann. Und wehe sie findet keins, dann ist sie noch knatschiger. Im Bett wartet sie dann, bis ich aus dem Badezimmer wiederkomme und eine letzte abendliche Kuschelrunde beginnt. Danach rollt sie sich ein und schläft tief und fest.

Morgens hüpft sie häufig auf mir rum und weckt mich. Wenn Enki und ich dann senkrecht im Bett stehen und endlich aufstehen, kuschelt sie sich beim Lieblingsmann noch mal ein und schläft eine weitere Runde. An Arbeitstagen kommt sie dann gut 15 Minuten nach Enki und mir runter, an Wochenenden bleibt sie auch schon mal eine ganze Stunde länger liegen.

 

Über den Dächern von Nizza

Kennst du den Film über Robie, die Katze? An Eleganz, Lautlosigkeit und Geschwindigkeit steht Luna ihm in nichts nach. Kein Hund (und auch keine unserer Katzen) war je so schnell, geschickt und leise, wenn es um das Klauen von Essen ging. Eine unaufmerksame Sekunde, ein kurzer Blick zur Seite, weg vom Teller. Mehr braucht Luna nicht um zuzuschlagen und mit der Beute loszurennen. Sie hat mir auch schon eine Möhre von der Arbeitsplatte geklaut, während ich direkt daneben Salat klein schnitt. Und gemerkt habe ich es erst, als mir das Knurpscheln unter dem Küchentisch auffiel.

Mit Ausdauer wartet sie auf ihre Gelegenheit und du siehst in ihrem Gesicht, wie sie alle möglichen Szenarien durchrechnet und versucht, den wahrscheinlichsten erfolgreichen Ausgang zu finden.

Ein Jahr Luna | red merle australian shepherd | thepellmellpack.de

Luna, die Schönheitsprinzessin

Wenn es um ihre Schönheit geht ist Luna ein echtes Mädchen. Sie geht zwar gerne schwimmen, hasst aber Regen. Denn jeder weiß, dass ein begossener Pudel kein schöner Anblick ist. Wenn sie doch nass wird liebt sie ihren Bademantel. Den trägt sie mit Stolz und kuschelt sich darin ein.

Dreck oder Pflanzenteile im Fell sind ihr zuwider. Die werden sofort rausgeleckt oder rausgeknabbelt. Von Zecken wollen wir gar nicht erst anfangen, das war schon mal einen ganzen Beitrag wert.

Bäh, mach das weg!

Auch wenn sie das Ziepen beim Entfernen des Unterfells doof findet, hält sie still. Und normales Bürsten genießt sie und fängt an zu strahlen.

Bei der Wahl des Parfums hat sie ganz eigene Ansichten. Natürlich solle es riechen. Ein leichter, warmer, erdiger Duft, vielleicht mit etwas Moosen im Abgang. Nach dem Baden rennt sie deshalb sofort in den Garten und wälzt sich ausgiebig, um den Status quo wieder herzustellen.
Zum Glück hat sie kein Faibles für L’eau d’Aas.

 

Working Dog

Luna liebt es zu arbeiten. Gehorsamkeitsübungen, Tricks, Treibball, unsere Testausflüge ins Agility und zum Rallye Obedience – you name ist. Wenn es etwas zu tun gibt ist sie mit Feuereifer dabei. Neue Tricks und Aufgaben lernt sie unglaublich schnell und vermittelt mir häufig das Gefühl, sie können Gedanken lesen. Aber wehe, wir sind nicht im Arbeitsmodus, sondern im Spaßmodus unterwegs. Dann vergisst sie gerne, dass sie jemals auch nur irgendetwas konnte.

Auch als Arbeitshund einer angehenden Fotografin ist sie perfekt. Sie posiert, setzt sich in Szene und hält Posen so lange, bis es endlich einen Keks dafür gibt.

Den Wachhundjob teilt sie sich mit Enki, nach dem sie ihn mühsam eingearbeitet hat. Pflichtbesessen wird hier jede Bewegung in der Nähe unseres Zaunes und auf unserem Hof abgemahnt. Da wir jedoch sehr einsam wohnen ist das von uns auch erwünscht. Die konkrete Verfolgung der Bedrohung überlässt sie dann aber gerne Enki, dafür hat sie sich ja einen jüngeren Kerl angelacht.

Letztens wanderten zwei betrunkene Jugendliche auf dem Weg nach Hause an unserer Landstraße längs. In ihrer betrunkenen Lustigkeit nahmen sie unsere Altpapiertonne mit und fanden es immens witzig, mit dieser über die Straße zu schippern. Es war 4 Uhr morgens, also kein Zeitpunkt, an dem Luna Action wünscht. Sie bellte wutentbrannt, bis Enki, der Lieblingsmann und ich wach waren. Wir gingen nach draußen. Der Lieblingsmann den Jugendlichen hinterher, um die Mülltonne wieder einzufangen und ihnen eine Standpredigt zu halten, Enki und ich im Garten, um das Geschehen im Blick zu behalten und zur Not als Backup zu fungieren. Luna lag derweil wieder tief schlafend im Bett, es kümmerte sich ja endlich jemand um die nächtlichen Ruhestörer.

Luna ist für uns alle der perfekte Hund und die denkbar beste Ergänzung unserer Familie. So eine Harmonie und so ein Teamgefühl hätten wir uns nie erträumt.

Ein Jahr Luna -- Rückblick auf das erste Jahr, das Luna als 2nd Chance Hund bei uns verbracht hat | Australian Shepherd | Tierschutz | Adopt don't shop | thepellmellpack.de

  1. Eine schöne Liebeserklärung an Luna – die mit all ihren kleinen Eigenheiten und ihrer Art einen perfekten Platz in eurer Familie gefunden und gefüllt hat. Du hast das wunderbar geschrieben und man merkt, wie geliebt Luna ist.

    Liebe Grüße und noch viele wunderbare gemeinsame Jahre und Erlebnisse,
    Isabella mit Damon und Cara

  2. Second-Hand-Hunde ❤❤❤
    Drei Hunde leben/lebten bislang bei mir, allesamt Second-Hand und alle absolut toll. Klar gab es die ein oder andere Schwierigkeit, aber daran haben wir gearbeitet und ich würde es immer wieder tun 😍
    Lotte oder jetzt Luna hatte mir damals auch gefallen, ich hatte sogar auch Kontakt zu ihren Menschen. Entschied mich damals dennoch gegen sie, bzw gegen ein Kennenlernen. Es passte den Erzählungen nach vom Bauchgefühl her leider nicht und darauf vertraue ich.
    Es ist sooo toll zu sehen, dass sie ihre Menschen gefunden hat. Sie hat das perfekte Zuhause gefunden 😊

    Ein ❤ für Second-Hand-Hunde!

    1. Da stimme ich dir aus vollem Herzen zu. Von bisher 5 Hunden bei uns waren 4 aus zweiter Hand, den Tierschutz,… Egal woher der Hund stammt. Wenn es passt, ist keine Hürde zu groß.
      Deswegen hatte ich wohl auch noch nie einen Welpen. Ich habe mich zwar schon mal für Welpen interessiert, bin aber mit einem 6 Monate alten vom Hof gezogen. Der Charakter ist dann schon ausgeprägt und ich merke, ob wir zusammenpassen.
      Witzig, dass du dich auch für Lotte interessiert hast. Enki ist dir dankbar, dass dein Bauchgefühl sie ihm gelassen hat. 😚❤
      Herzliche Grüße
      Stephie mit Enki und Luna

Was denkst du dazu?

error: Content is protected !!
%d Bloggern gefällt das: