Gesunder Hund

Auf der Suche nach dem heiligen Gral

Juli 25, 2017
Welche Bürste ist die perfekte für meinen Hund? -- Fellpflege | Unterwolle | Unterfell | Hundebürste | Pflege Hunde | thepellmellpack.de

Es gibt so Dinge, die die meisten von uns suchen, wie den heiligen Gral. Die perfekte Hundebürste gehört dazu. Sie soll schnell alle losen Haare entfernen, Unterwolle ausbürsten, ggf. kleine Verfilzungen lösen und – vor allem – nicht ziepen. Unser Hund soll es lieben, sich mit dieser Bürste das Fell verschönern zu lassen.

Welche Bürste ist die perfekte für meinen Hund? -- Fellpflege | Unterwolle | Unterfell | Hundebürste | Pflege Hunde | thepellmellpack.de
Unser Sortiment an Bürsten und Kämmen

Auch ich habe lange gesucht und brauchte eine Weile um zu erkennen, diese eine Bürste wird es natürlich nicht geben. Inzwischen betrachte ich Bürsten als Werkzeug: immer eine für einen bestimmten Spezialauftrag. Und ähnlich wie bei Werkzeug komme ich mehr und mehr zu dem Schluss, dass der Vater eine Freundin mit seiner Aussage „Für billig haben wir kein Geld“ Recht hat.

Inzwischen haben wir eine bunte Mischung an Bürsten und noch ein paar auf der Wunschliste, die zukünftig als Spezialisten ein paar unserer eher preiswerten Bürsten ersetzen sollen.

Daher zeige ich euch hier unsere Sammlung – nach Hund aufgeschlüsselt und schreibe euch dazu, welche Bürsten bald noch einziehen werden. All meine Hunde haben einen Double-Coat, bestehend aus Oberfell und Unterfell. Entweder in lang (Luna) oder in kurz (Enki und Paula)

Welche Bürste ist die perfekte für meinen Hund? -- Fellpflege | Unterwolle | Unterfell | Hundebürste | Pflege Hunde | thepellmellpack.de

Eine Bürste für Luna – Aussie mit stark wuchernder Unterwolle

Ich kenne Hunde mit Unterwolle. Ich hatte nicht nur schon einen Aussie, sondern bin mit Bobtails aufgewachsen und war als Teenager für die Fellpflege meines Bobtails selbst verantwortlich.

Aber Luna war ich trotzdem nicht gewachsen. Laut Vorbesitzern hat sich nach der Kastration ihre Fellstruktur verändert, die Unterwolle fing an zu wuchern. Hinzu kommt, dass sie letztes und vorletztes Jahr recht weit runter geschoren werden musste, da die Vorbesitzer nicht mehr gegen die Unterwolle ankamen.

Einen Hütehund scheren?

Daher war ich vorgewarnt und hatte Lunas Fell den Kampf angesagt. Woche um Woche haben wir beiden uns stundenlang mit einer Unterwollbürste bespaßt und hatten das Fell mehr schlecht als recht im Griff. Am Körper ging es, aber die Fellhosen waren schon schwieriger. Gegen ihren Pelzkragen kam ich gar nicht an, da hier die Haare fein und seidig sind und die Unterwollbürste nichts entfernte.

Der Coat King von Mars

Welche Bürste ist die perfekte für meinen Hund? -- Fellpflege | Unterwolle | Unterfell | Hundebürste | Pflege Hunde | thepellmellpack.de
Bei Luna im Einsatz: Zupfbürste, Universalstriegel und Coat-King

Nach langer Suche zog dann bei uns ein geschliffener Coat-King ein und endlich bekam Luna eine Sommerfrisur. Der Coat-King entfernt sehr zuverlässig die Unterwolle und das Ganze schnell und ohne ziepen. Aber er schneidet und schneidet dabei auch immer einen Teil des Deckhaares mit ab. Bei uns wird der Coat-King daher nur an den Problemzonen Fellhosen und Pelzkragen eingesetzt und das auch nicht bei jedem bürsten.

Der Universalstriegel von Trixie

Für den Rest des Körpers und wenn der Coat-King nicht zum Einsatz kommt haben wir zwei Universalstriegel mit unterschiedlicher Breite. Bei Luna kommt die Version mit größerem Zinkenabstand zum Einsatz. Der andere bleibt Enki und dem Perserkater vorbehalten. Mit dem Striegel entferne ich bei jedem Bürsten lose Unterwolle.
Zukünftig soll dafür ein stumpfer Coat-King bei uns einziehen.

Die Zupfbürste von Trixie

Die Zupfbürste ist als nächstes dran. Hiermit lassen sich die feineren Haare noch mal gut entwirren und gelöste Unterwolle kann gut ausgekämmt werden.
Zukünftig möchte ich diese Bürste durch eine Bürste von ActiVet ersetzen. Hier liebäugle ich mit der grünen oder lila Variante.
Einen guten Überblick über die Bürsten bietet Zeit für Fellness.

Die Finishbürste von Mason Pearson

Welche Bürste ist die perfekte für meinen Hund? -- Fellpflege | Unterwolle | Unterfell | Hundebürste | Pflege Hunde | thepellmellpack.de
Allrounder für alle: Eine Bürste mit Wildschweinborsten und eine normale Bürste

Für die letzte Runde nutze ich eine Bürste mit Wildschweinborsten. Diese Bürste entfernt noch mal Staub und feine lose Haare. Sie glättet die Haarstruktur und vor allem tut sie richtig gut.

Mir ist es wichtig nach der vorherigen Quälerei die Bürstsession mit Entspannung und Wohlbefinden ausklingen zu lassen und bei dieser Bürste fängt Luna fast an zu schnurren. Auch Enki springt sofort mit auf den Tisch, wenn ich die Bürste in die Hand nehme und besteht darauf, dass jetzt er dran wäre.

Die Alltagsbürste

Inzwischen bürste ich Luna nur noch alle zwei Wochen gründlich. Für uns ist das schon ein gewaltiger Fortschritt. Damit es allerdings so bleibt und ich nicht wieder häufiger ran muss, bürste ich alle zwei bis drei Tage einmal schnell und grob über ihr Fell. Hierfür haben wir unseren absoluten Favoriten bereits gefunden – und der ist auch noch preiswert. Es ist eine Entwirrbürste aus der Frauenabteilung eines Drogeriemarktes – Hausmarke für 3,95 €.

Welche Bürste ist die perfekte für meinen Hund? -- Fellpflege | Unterwolle | Unterfell | Hundebürste | Pflege Hunde | thepellmellpack.de

Enki – kurzhaariger Mix mit Unterwolle

Welche Bürste ist die perfekte für meinen Hund? -- Fellpflege | Unterwolle | Unterfell | Hundebürste | Pflege Hunde | thepellmellpack.de
Bei Enki im Einsatz: Zupfbürste, Universalstriegel und sein geliebter Gummistriegel

Enki ist eigentlich unglaublich pflegeleicht. Im Winter hat er plüschige Unterwolle, im Sommer hat er ganz dünnes kurzes Fell. Daher kommt bei ihm nur zum Fellwechsel, gerade im Frühjahr, der Universalstriegel mit den feineren Zinken zum Einsatz und der reicht auch absolut aus.

Da er glattes Fell hat und nichts ziept, liebt er es gebürstet zu werden. Ich habe wirklich Probleme, wenn ich Luna bürste, weil er immer wieder mit auf den Tisch springt und auch endlich dran sein will. Luna starrt ihn dann immer an, als käme er vom Mond.

Die meiste Zeit ist es also Wellness für Enki und er bekommt seinen Anteil entweder mit der Wildscheinbürste oder der Entwirrbürste ab. Besonders liebt er einen weichen Massagestriegel, deshalb würde ich ihm gerne noch mal den Zoom Groom von Kong gönnen.

Paula – Labrador Retriever mit Unterwolle

Paula ist in der Fellpflege eigentlich genau so wie Enki. Und hat ebenso das Bürsten immer eher als Massage genossen. Jetzt im Alter kommt sie allerdings mit dem Fellwechsel nicht mehr zurecht und das Unterfell löst sich nicht mehr richtig.

Außerdem ist ihre Haut sehr schmerzempfindlich geworden, sodass nur noch die weichste Bürste in Frage kommt. Ich versuche, mit der Entwirrbürste noch etwas Unterwolle zu lösen. Bürsten aus Metall erträgt sie leider nicht mehr. Danach verwöhne ich sie ausgiebig mit dem Massagestriegel. Und wenn Unterwollzotteln stehen bleiben, ist das eben so. Sie kann es tragen. 😉

Zusätzliches Zubehör

Welche Bürste ist die perfekte für meinen Hund? -- Fellpflege | Unterwolle | Unterfell | Hundebürste | Pflege Hunde | thepellmellpack.de
Flohkamm und Krallenschere

Natürlich haben wir einen Flohkamm. Damit lassen sich krabbelnde Zecken gut entfernen und im Herbst prüfe ich immer mal wieder, ob sich nicht doch Flöhe auf unsere Hunde verirrt haben. Wir hatten schon mal einen Krieg gegen Flöhe und das muss ich nicht wieder haben. Wir haben einen von Trixie, aber noch besser finde ich das blaue Exemplar von unserer Tierärztin.

Dann haben wir noch ein Trimmmesser, mit dem ich ab und an die Haare aus den Ohren etwas entferne und gerade Harzverklebungen oder ähnliches zwischen den Pfotenballen entferne.

Als letztes habe ich noch eine Krallenschere im Sortiment, um die Krallen ab und an einzukürzen. Das ist vor allem bei Paula und dem Kater nötig. Luna musste ich im vergangenen Jahr erst ein Mal die Krallen an den Vorderläufen kürzen, Enki noch gar nicht.

Eine Fellschere und eine Schermaschine besitze ich auch, brauche beides aber so gut wie nie. Und wenn meist für den Perserkater, der mit seinem Fell aus einer Klette binnen Stunden die schönsten und dicksten Dreadlocks basteln kann.

Ausgemustert

Welche Bürste ist die perfekte für meinen Hund? -- Fellpflege | Unterwolle | Unterfell | Hundebürste | Pflege Hunde | thepellmellpack.de
Ausgemustert! Möchte einer den Furminator?

Ein paar Bürsten habe ich ausgemustert, weil sie bei uns keinen Sinn machen. Dazu gehört ein Entfilz-Kamm, der noch von meinem Bobtail stammt und inzwischen so stumpf ist, dass er keinerlei Funktion mehr erfüllt. Aber auch unser Furminator wird ausgemustert. Wir haben dieses orangefarbene Ding für langhaarige mittelgroße Hunde nun schon seit Jahren und ich komme damit nicht zurecht. Weder bei meinem alten Aussie, noch bei unseren kurzhaarigen Hunden oder dem flusigen Kater. Bei keiner Fellstruktur konnte ich dem Ding irgendeinen Sinn entlocken. Da er kaum benutzt ist und ich so ungern funktionale Dinge wegschmeiße, reiche ich ihn gerne an dich weiter. Wenn du dein Glück damit probieren möchtest, schreib es mir im Kommentar. Wer sich zuerst meldet, bekommt ihn zugeschickt.

Welche Bürsten nutzt Du?

Aus meiner Wunschliste steht also noch ein stumpfer Coat-King, eine ActiVet Bürste und der Zoom Groom für Enki. Mit welchen Bürsten hast du gute Erfahrungen gemacht, was kannst du empfehlen?

Welche Bürste ist die perfekte für meinen Hund? -- Fellpflege | Unterwolle | Unterfell | Hundebürste | Pflege Hunde | thepellmellpack.de

  1. Oh, da bin ich echt Erste und bekomme den Furmi! Der Terrier hat nämlich exakt das Fell, das für den Furminator gebraucht wird. Wir haben einen, allerdings mit sehr kurzen Zinken aber damit bekomme ich die Unterwolle aus den Hinterschenkeln und der Halskrause. An und für sich sieht der Terrier ja eher nach pflegeleicht und kurzhaarig aus, allerdings hat da todsicher ein Husky mitgemischt. Oder ein Dachs – der Farbe der Unterwolle nach zumindest. Und Wolle hat der Kerl, schlimmer als der Berner.

    Krass wie halb so dick Luna frisch entwollt aussieht. Ich habe übrigens einen Unterwollekamm den ich vor Jahren mal geschenkt bekommen habe – der ist wirklich super und die Haare beim Berner fliegen damit. Leider ist er völlig unhandlich weil das Ding keinen Griff hat und mehr als 10 Minuten kämmen ist damit nicht drin, dann droht ein Fingerkrampf. Ansonsten muss ich mir echt ein Beispiels an Deiner Bürstensammlung nehmen und vor allem etwas bequemeres als den ollen Kamm finden *sfz*

    Liebe Grüße
    Susanne

    1. Hey, schön, dass du den Furminator gebrauchen kannst. 😀 Besser so. Sonst suche ich noch weiter nach dem passenden Hund zur Bürste und ende als Animal Horder. 😂
      Und Kamm ohne Griff? Du bist irre. Da tun mir die Hände beim Lesen weh.

  2. Finde den Beitrag sehr informativ geschrieben 👍 ich muss zugeben, ich weiß so gar nicht was ich überhaupt brauche an Bürste für meinen Boris. Ich kann nicht wirklich einschätzen wie sein Fell ist. Ja ähm, kurz 😅

    1. Die kurzhaarigen sind da ja auch häufiger anspruchslos. 😉 Meine erste kurzhaarige Hündin brauchte in ihrem ganzen Leben nicht mehr als eine schnöde Drahtbürste aus der Drogerie. Aber hauptsächlich Luna verlangt halt nach dem Besonderen. 😅

  3. Hallo, na ihr seid aber gut ausgerüstet..hihi…..ich habe eine Alltagsbürste und eine Zeckenzange..hm…das wars auch schon …..nach deinem Artikel werde ich mich nun aber umschauen ob es für Lady etwas besseres gibt. Lg Claudia

    1. Wenn euch das reicht ist das doch super. Lady sieht auf den Fotos auch eher pflegeleicht aus. 😉 Diese Aufrüsterei ist wohl eher das Leid der Plüschmonster-Halter.

  4. Auch bei uns hat sich im Lauf von vielen Jahren und ganz verschiedenen Hunden viel an Bürsten, Kämmen und Striegeln angesammelt … und das meiste davon hat eine Daseinsberechtigung (zwar nicht mehr unbedingt in unseren Schrank, aber das ist eine andere Sache).
    Im Moment haben wir mit Damon ja einen Terrier-Mix mit hohem Wildschwein-Anteil … da ist der Furminator sehr gut und der Rest geht eher mit einer Zupfbürste. Bei Cara mit sehr dünnem und weichem Fell ist am besten meine alte „Entwirrbürste“ (habe ich nur durch Zufall entdeckt – wie bist Du darauf gekommen?)

    Wir bürsten hier auch nur max. einmal die Woche – bei uns kommt aber mehrmals die Woche der Autowaschhandschuh zum Einsatz. Der entstaubt und entfernt die Haare und die Hunde lieben ihn 😉

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    1. Ja, mein Furminator geht jetzt auch an eine Terrierbesitzerin. 😃
      Das mit der Entwirrbürste erzähle ich jetzt mal hinter vorgehaltener Hand: Ich stand in der Drogerie, weil der Lieblingsmann eine neue Bürste brauchte. Der hat dicke lange Haare – im Gegensatz zu mir. Da fiel mir diese Entwirrbürste auf und ich dachte, die könne geeignet für ihn sein. Zuhause hatte ich sie in der Hand, Luna schaute mich an, der Rest ist Geschichte. Er wird sich jetzt wohl selbst irgendwann eine neue Bürste kaufen müssen. 😅 Da er aber schon bei der täglichen Fleischverteilung „Hund müsste man sein“ mault, weiß er nicht, dass die Bürste eigentlich für ihn sein sollte.
      Den Autowaschhandschuh werde ich testen. So was liegt hier auch noch irgendwo rum.

      1. Da bin ich auf Deine meinung mal gespannt – für uns ist das eine super Lösung 🙂 Und eigentlich war es auch nur Zufall. Denn zum Auto putzen fand ich die fransigen Dinger nicht so toll. Aber noch mit Laika habe ich so ein Teil mal ausgewaschen und gerade in dem Moment kam mien Mann mit Laika rein und meinte, sie hätte sich in irgendwas ekligemgewälzt. Da ich den Handschuh in der Hand hatte, habe ich ihn einfach benutzt … und bin bis heute begeistert davon. Er erspart den Hunden (fast) die Dusche!

        Liebe Grüße,
        Isabella mit Damon und Cara

  5. Jedes Jahr dasselbe, bzw eigentlich das ganze Jahr über… wir haben auch ein ganzes Sammelsorium an Bürsten. Den Furminator hatte ich im übrigen auch, fand ich gar nicht toll. Das Fell war danach richtig stumpf. Diese „Bürste“ haben wir ganz schnell aussortiert. Scheren kommt auch nicht in Frage…
    Wir haben jetzt eine, ich nenne sie „Harke“ von Trixie, für grobes „durchgrubbern“ 😀 und den Feinschliff macht nun die Activet-Bürste in Silber/lila.
    Hütehunde und ihre Wolle… hast Du schon einmal über Abgabe nachgedacht? Ich schon… 😀
    Nein… im Leben nicht, aber die Wolle, die da Jahr für Jahr runterkommt ist der Wahnsinn…

    Liebe Grüße,
    Nicole mit Oskar & Mira

    1. Und mit der Activet bist du glücklich? Das ist genau die, die ich auch für Lünchen im Auge habe. *Haben will!*
      Ja, zu jedem Fellwechsel denke ich „Verkaufen – sie ist ja schließlich berühmt“ oder „scheren“… 🙂
      Aber dann kommt der Kater mit dem gleichen Problem, aber so seidig feinen Perser-Haaren, dass sie in den Augen hängen bleiben, du sie nicht von den Händen abbekommst und die Stunden lang in der Luft schweben, nur um dann im Kaffee der Schwiegermutter zu landen. Da wirkt der Aussie auf einmal gar nicht mehr so schlimm. 🙂
      Herzliche Grüße,
      Stephie

Was denkst du dazu?

error: Content is protected !!
%d Bloggern gefällt das: