Vorsicht, bissiger Hund Titel

[Anzeige]

Luna beißt!

Habe ich das in dieser Klarheit, Direktheit und Einfachheit schon mal geschrieben?

Wenn Luna auf ihr unbekannte Menschen trifft, beißt sie zu. Das ist ein erprobtes Verhaltensmuster bei ihr, über Jahre gefestigt. Lernt sie die Menschen erst kennen, können die fast alles mit ihr anstellen. Sie würde ihre perlweißen Beißerchen nicht zeigen.

Aber wehe, jemand ist unbekannt. Dann fackelt sie nicht lange, droht nicht, sondern hackt gleich die Zähne in den Menschen. Bevorzugt in Hüfte oder Po.

Für uns kam das nicht überraschend. Wir wussten es, als wir sie vor fast zwei Jahren übernommen haben. Und wir bildeten uns nicht ein, irgendetwas besser zu können als die Vorbesitzer, sie von ihrer Beißfreude „heilen“ zu können.

Trotzdem ist das kein Verhalten, das wir einfach so hinnehmen wollten. Wir haben mit ihr trainiert, Managementmaßnahmen geübt, erste Treffen organisiert. Wir haben uns Gedanken gemacht und viele Bücher gelesen. Bei Hundetrainern waren wir nicht, zu viele hatte Luna bei den engagierten Vorbesitzern schon gehabt und wir haben uns die versuchten Methoden angehört.

Vorsicht, bissig – Aggressionsverhalten beim Hund

Hat jemand einen zuverlässig beißenden Hund?

Letzten Herbst fragte dann Normen Mrozinski, wer einen zuverlässig beißenden Hund für ein Seminar zum Aggressionsverhalten hätte. Lohn für die Vorführung war die kostenfreie Teilnahme am Seminar. Wir haben sofort ja gesagt und waren uns sicher, Luna würde beißen.

Am ersten Seminartag dann kam die Überraschung. Wir haben Luna mit vielen fremden Menschen zusammengebracht und nicht eingegriffen. Aber Luna biss nicht. Sie schaute nach uns, suchte Orientierung, wie sie jetzt damit umgehen solle. So doof das für die Teilnehmer war, so sehr haben wir uns gefreut. Damit hätten wir niemals gerechnet.

Die zweite Überraschung war Normen selbst. Wir kennen beide viele Hundetrainer, aber noch keiner hat uns so erstaunt. Kannten wir doch seine eher bissigen Blogbeiträge und Facebook-Posts. Normen war unglaublich sanft, ruhig und einfühlend. Nicht nur mit den Hunden, sondern auch mit den dazugehörigen Besitzern. Wir waren nämlich nicht die einzigen mit bissigem Hund dort und definitiv waren wir die mit dem einfachsten Hund.

Und auch wenn Luna das Verhalten nicht gezeigt hat, glaubte er uns, gab uns wertvolle Tipps mit und versprach uns, auch nach dem Seminar für uns da zu sein.

Im Theorieteil des Seminars zeigte Normen, wie viel er über Hundeverhalten und Lerntheorien weiß. Selten konnte ich so viel wissenschaftlich fundiertes Hintergrundwissen von einem Hundetrainer mitnehmen.

Als mich der Kosmos Verlag fragte, ob ich gerne Rezensionsexemplare aus ihrem aktuellen Repertoire hätte, habe ich mir sofort das aktuelle Buch von Normen, Ute Heberer und Nora Brede gewünscht: Aggressionsverhalten beim Hund*

Vorsicht, bissig – Aggressionsverhalten beim Hund

Dieser aggressive Aussie mit ADHS

Seit dem letzten Jahr ist dieses Buch bei uns und schon lange ausgelesen. Trotzdem ließ meine Rezension dazu auf sich warten. Mich hemmte, dass ich dieses Buch nicht vorstellen wollte ohne von unserem persönlichen Bezug zu erzählen. Aber dann wäre es da draußen, schwarz auf weiß, Luna beißt. Sie hätte für immer diese Marke im Ohr auf der steht: Vorsicht, aggressiver Hund!

Und sie hat im anderen Ohr schon so eine Marke. Eine der vorherigen Hundetrainerin hat sie mal in einem Buch zum Thema hyperaktive Hunde verewigt. Als sie zu uns kam, fragten nicht wenige mich ob sie nicht dieser ADHS Hund, dieses Hibbelmonster sei.

Luna mag das alles vielleicht mal gewesen sein, ich kannte sie damals nicht. Aber sie ist ein Lebewesen mit Recht auf Entwicklung und Veränderung. Ich habe sie so nicht kennengelernt. Im Gegenteil, ich lernte sie als souveränen Hund kennen, der durchaus auch Ruhe genießen kann. Trotzdem hatte sie schon diese eine Marke im Ohr – und ich stanze nun die zweite ins andere.

Dabei ist sie nur manchmal aggressiv, hat nur aus Notwehr gekaut und nie runtergeschluckt (kennt einer von euch noch den Film Dragonheart). Meistens ist sie lieb, intelligent, lustig, verspielt, verschmust, verfressen, fröhlich – ein Traumhund eben.

Vorsicht, bissig – Aggressionsverhalten beim Hund

Aggressionsverhalten beim Hund

Nun aber zum eigentlichen, der Rezension. Ich nehme mein Fazit gleich mal vorweg:

Kauf Dir das Buch! Ehrlich!!! Nein, kauf zwei, eins lies und das andere verschenke an den richtigen Hund und dessen Halter!

Das Autorenteam ist vielleicht vielen bekannt. Ute Heberer leitet TiNo, das Tierheim Tiere in Not Odenwald. Ihr Fachgebiet ist die Gruppenhaltung und Resozialisierung von schwierigen Hunden. In Seminaren vermittelt sie ihr Wissen an Hundehalter, Hundetrainer und Tierpfleger. Außerdem ist sie Absolventin von Canis und unterrichtet bei Kynologisch.

Nora Brede promovierte in Evolutionsbiologie. Sie hält Seminare für Hundehalter und Hundetrainer und ist ebenfalls Dozentin bei Kynologisch.

Normen Mrozinski muss ich wohl nicht weiter vorstellen. Er hat sich definitiv einen Namen als Fachmann für die verhaltensoriginellen Hunde gemacht und gibt sein Wissen gerne an Hundehalter und Hundetrainer weiter.

Vorsicht, bissig – Aggressionsverhalten beim Hund

Formen des Aggressionsverhalten

Nach dem Motto „Aggression ist zuerst mal Kommunikation – nicht mehr und nicht weniger“ wird in den ersten Kapiteln grundlegend erklärt, was Aggressionsverhalten überhaupt ist, welche Formen es gibt und wie es motiviert sein kann. Hier wird nicht nur kurz beschrieben, sondern auf insgesamt rund 160 Seiten wissenschaftlich fundiert erklärt.

Es geht um Sozialisierung, Erziehung, das leidige Thema Dominanz, Beutefangtraining, die Verwechslung von Jagdverhalten und Aggression und vieles mehr.

Ich halte gerade aufgrund dieser Grundlagen das Buch als Basiswissen für wirklich jeden Hundehalter. Nicht nur die, deren Hund schon einmal geschnappt oder gar gebissen hat. Denn Aggression hat viele Ausdrucksformen, die wir kennen sollten. Da sie bei Tieren nicht unserem moralischen Wertesystem unterliegt, ist sie ungefiltert immer bei unseren Hunden präsent. Wir müssen nur hinsehen. Mit diesem Wissen kann es uns gelingen, unseren Partner Hund besser zu verstehen und Situationen zu verändern, bevor der Biss das letzte Mittel ist.

Dieses Buch gibt uns die Gelegenheit zu verstehen, dass Aggression bei einem oder unserem Hund eben nicht zwingend bedeutet, dass dieses Tier mordsgefährlich ist. Wir können lernen diese Aggression einzuschätzen und ggf. abzugrenzen von den Vorboten eines echten Problems.

Vorsicht, bissig – Aggressionsverhalten beim Hund

Fallbeispiele

Der zweite Teil des Buches ist Fallbeispielen vorbehalten, um die vermittelte Theorie anschaulich zu machen. Die verschiedenen Varianten der Aggression werden hier gezeigt. Bebildert wird das ganze durch die tollen Fotos von Nora Brede. Gerade anhand der Fallbeispiele wird deutlich, wie wenig die meisten Fälle der Norm entsprechen, sich nicht in Kategorien stecken lassen. Dass es viel Erfahrung, Wissen und Einfühlungsvermögen erfordert, um mit diesen Hunden eine Strategie zu entwickeln.

Das Buch schließt mit ein paar grundlegenden Verhaltensregeln im Umgang mit aggressiven Hunden.

Vorsicht, bissig – Aggressionsverhalten beim Hund

Ein guter Ratgeber?

Dieses Buch ist ein Fachbuch zu Hundeverhalten. Es ist ganz sicher kein Ratgeber. Wer Verhaltens- oder Erziehungstipps sucht, wird glücklicherweise enttäuscht. Verallgemeinerte Erziehungsrezepte sind immer schwierig, aber bei einem so wichtigen Thema nicht nur unmöglich, sondern gefährlich. Wer einen Hund mit Problem Zuhause hat, sollte sich einen erfahrenen Trainer an die Seite holen. Es geht in dem Buch darum Verhalten zu verstehen, nicht zu ändern.

Vorsicht, bissig – Aggressionsverhalten beim Hund

Ein Buch für unsere Zeit

Immer wieder hören wir von schrecklichen Beißvorfällen. Und geraten in Panik. Auch wenn das menschlich sein mag, hilft es niemandem, schon gar nicht den Hunden. Egal, ob Verharmlosung oder Verteufelung. Jeder dieser Standpunkte wird gefüttert und gefördert durch Unwissenheit um das Verhalten und die Biologie unserer Hunde. Hier setzt das Buch an und das kann es ändern. Es vermittelt uns die Macht des Wissens.

* Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Falls du Artikel über einen dieser Links kaufen möchtest, erhalten wir eine kleine Provision für unsere Empfehlung. So kannst Du die Zeit und Arbeit, die in die Pflege dieses Blogs geht, ein wenig unterstützen und ich kann neue Artikel kaufen, über die ich Dir dann berichte. Für Dich ist es selbstverständlich völlig kostenlos. Als Zusatz ist Dir mein, Lunas und Enkis Dank sicher. ♥ Ganz sicher empfehlen wir Dir nur Produkte, von denen wir überzeugt sind und die wir auch unserer besten Freundin ans Herz legen würden.

Sharing is caring ❤ Wir freuen uns, wenn Du den Beitrag weiterverbreitest.
written by: Stephie
Bloggerin, Hundeverrückte, Heilpraktikerin, Homöopathin, Osteopathin, Schokosüchtige, Kaffeejunkie, Foto-Azubi, Wissenschafts-Coach

4 Comments

  • Ein sehr schöner – wenn auch sicher irgendwie schwieriger – Beitrag … wegen der Marke in Ohr.
    Deine Buschbeschreibung liest sich sehr gut, ich werde es mal auf meine Wunschliste setzten.
    Wir hatten vor Jahren das Glück Ute Heberer kennenzulernen – unsere Hündin Laika kam von TINO. Ich war und bin sehr beeindruckt von der tollen Arbeit dort

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Cara und Shadow

    • Ich danke Dir. Die Marke war wirklich etwas schwierig. 😉
      Ute Heberer kenne ich noch nicht, aber beobachte ihre Arbeit bei TiNo schon länger und mir sicher, dass sie eine beeindruckende Frau sein muss.

      Herzliche Grüße
      Stephie

Leave a Comment

Diese Webseite nutzt Cookies. Diese Cookies werden verwendet, um statistisch Deine Nutzung auswerten zu können und so unser Angebot zu verbessern. Wenn Du Dich entscheidest zukünftig keine Cookies zulassen zu wollen, wird noch ein einziger Cookie gesetzt, um diese Entscheidung zu speichern. Dieser Cookie ist ein Jahr gültig. Mehr zum Thema Datenschutz findest Du in unser Datenschutzerklärung. Mit "Ja, ok" erlaubst Du uns, den Statistikcookie zu setzen. Mit "Nicht einverstanden" setzen wir den oben beschriebenen einen Cookie, der Dich von unserer Statistik ausklammert.

| Ja, ok | oder | Nicht einverstanden |